26.10.2017

KOCHBUCH: Linsensuppe mit Orangensaft

Manche Köche verderben den Brei, indem sie ihn immer exotischer, ausgefallener und komplizierter machen. Dabei ist es eigentlich keine Kunst, mit dem Außergewöhnlichen zu überraschen. Schwieriger ist es, die Balance zwischem Traditionellem und Neuem zu finden – und mit kleinen Nuancen einen neuen Geschmack zu finden und damit Begeisterung zu wecken.

Die Thüringer Biathlon-Königin Kati Wilhelm begeisterte neben ihren Rekorden auch immer durch ihre Bodenständigkeit, die findet man auch in ihrem neuen Kochbuch, das nach ihrem Restaurant „Heimatlon“ in Steinbach-Hallenberg benannt ist. Mit Felix Hofmann hat sie einen renommierten Koch gefunden, der mit geschultem Blick über den Tellerrand hinausblickt, Thüringer Klassiker mit Pfiff anrichtet.

Rund 100 Gerichte – für Gewürze und Pasteten, Suppen und Eintöpfe, Brot und Gebäck, Aufstriche, Dips und Konfitüren, Salate und Dressings, Fisch, Fleisch und Beilagen, Kuchen und Getränke – machen Appetit auf neu entdeckte Traditionen. Ein gutes Beispiel ist Katis Eintopf aus Berg- und roten Linsen - Zitrone, Kreuzkümmel, rote Currypaste, Orangenpfeffer, 100 Gramm Waldhonig und ein halber Liter Orangensaft verleihen dem Thüringer Hausgericht einen neuen, frisch-fruchtigen Geschmack.

Wer die Fleischeinlage und die Hälfte der Flüssigkeit weglässt, erhält übrigens eine tolle Linsenbeilage für Lamm oder indische Gerichte. Erhältlich ist das „Heimatlon“-Kochbuch von Kati Wilhelm für 24,90 Euro in allen Pressehäusern und Servicecentern, im Lesershop im Internet und unter Telefon (0361) 227 58 59.

Quelle: Thüringer Allgemeine - Ingo Glase / 26.10.17

Archiv




Gedruckt von: http://www.kati-wilhelm.de/archivdetails.html